Lesekreis

Die Texte unserer Lesekreise können auf der Seite aktheorie.blogsport.de
nachgelesen werden.

Archiv

ZUR EINFÜHRUNG:
Nicht nur von bürgerlicher Seite, sondern auch von Menschen, die sich selbst als „links“ bezeichnen, hört man häufig, dass der Marxismus nicht in der Lage sei, die gesellschaftliche Wirklichkeit zu erklären. Während manch eine_r der Marxschen Theorie zumindest für das Zeitalter des beginnenden Industriekapitalismus einen gewissen Erklärungswert zuspricht oder den „Marxismus als Methode“ für weiterhin „brauchbar“ erklärt, lehnen andere marxistische Grundannahmen rundweg ab. Einig sind sie sich in der Regel darin, dass der Marxismus als theoretisches System irgendwie „überholt“ oder „ideologisch“ sei und sein Studium daher nicht lohne.
Wir sind hingegen der Auffassung, dass die wesentlichen Elemente der Marxschen Theorie weiterhin Gültigkeit beanspruchen können. Mit Hilfe der Marxschen Kategorien kann nicht nur die Welt des 19., sondern auch die des 20. und des 21. Jahrhunderts adäquat analysiert werden; sie können uns auch heute als Schlüssel zum Verständnis sozioökonomischer Verhältnisse und historischer Prozesse dienen. Schließlich gab und gibt es weltweit zahlreiche Theoretiker_innen, die in ihrer Forschung und Theoriebildung Marxsche Theoreme aufnehmen bzw. die marxistische Theorie angesichts der Veränderungen im globalen Kapitalismus weiterentwickeln. […]

Ganzen Einführungstext auf der AK Theorie-Seite lesen:
Was ist eigentlich Kommunismus ?

Zum Aufbau des Lesekreises: www.aktheorie.blogsport.de

 

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

#INFO-Seite online!

Alle #INFO-Broschüren der MAT gibts zum Download unter infomat.blogsport.de