Lesekreis

Die Texte unserer Lesekreise können auf der Seite aktheorie.blogsport.de
nachgelesen werden.

Archiv

¡Solidaridad con los estudiantes mexicanos en pie de lucha!
¡Contra la represión y el terrorismo estatal!

In den letzten Wochen  haben sich die Repressalien gegen diverse linksorganisierte Student_innengruppen in Mexiko weiter verstärkt. So wurden im Dezember bei einer Straßenblockade in Guerrero zwei linke Demonstranten von der Polizei in aller Öffentlichkeit erschossen, Anfang Januar kam es nun zu einem politisch motivierten Messerangriff auf einen Bewohner einer “casa de estudiantes” in Tepito in Mexico City. Im Folgenden dokumentieren wir eine Protestadresse, um deren solidarische Unterstützung und Verbreitung uns die kämpfenden Aktivist_innen in Mexiko gebeten haben:

„Die Organisationen und Privatpersonen, die wir dieses Schreiben unterzeichnen, wollen damit unsere Ablehnung der Aggressionen zum Ausdruck bringen, denen die Bewohner_innen der Honorable Casa Nacional de Estudiantes (HCNE) in Mexiko Stadt ausgesetzt waren und sind. […] Diese Aggressionen haben sich von Drohungen im Internet, direkten Bedrohungen, über Attacken gegen die Eingänge des besagten Gebäudes bis hin zu dem gestern sich ereigneten  Messerangriff auf Pablo Téllez gesteigert, als dieser gegen 21:15 dort eintraf. […]

Es ist für alle sehr schädlich, dass die politischen Gruppen, die der Regierungsmacht nahestehen [Anm.: gemeint ist die PRD Regierung des Distrito Federal], versuchen, in das Leben der sozialen Bewegungen einzugreifen und vor allem Anstrengungen unternehmen, sich Räume anzueignen, die historisch immer Bastionen der sozialen Kämpfe für eine bessere Welt waren [Anm.: die Casa de Estudiantes]. Es ist unglaublich, dass die aus der parlamentarischen „Linken“ hervorgegangenen Regierungen jetzt die sozialen Bewegungen angreifen. Zuerst der Angriff auf die Studierenden des Landinternats von Ayotzinapa im Staat Guerrero (ebenfalls von der PRD regiert), und jetzt auf die HCNE, die seit 101 Jahren Personen mit eingeschränkten Ressourcen Unterkunft bietet, eine Unterstützung, die darüber hinaus von keiner der Regierungen angeboten wird, die die parlamentarische „Linke“ in unserem Land innehat oder unterstützt.

Aus diesem Grund erheben wir unsere Stimme, auf dass die Aggressionen gegen die organisierten Studierenden der Stadt Mexiko und ihrer urbanen Umgebung ein für alle Mal aufhören. Dafür, dass die Ereignisse umgehend aufgeklärt, die Täter ausfindig gemacht und zur Rechenschaft gezogen werden.“

Zu unserer ausführlicheren Solidaritätserklärung:  bitte hier weiterlesen

¡Frente a la represión acción unificada! – Gegen die Repression einheitliche Aktion!
Wir sind in Deutschland heute leider weit davon entfernt, unseren Genoss_innen und Verbündeten in anderen Teilen der Welt tatsächliche praktische Hilfe zukommen lassen zu können. Aber eben darum gehört es zu unseren wichtigsten Aufgaben als Kommunist_innen, unsere Strukturen und Netzwerke weiter auszubauen – auf dass es eines Tages nicht bei gut gemeinten Solidaritätsbekundungen bleiben muss und der Kampf gegen die herrschenden Verhältnisse tatsächlich international geführt werden kann!

Solidarität mit allen fortschrittlichen Kräften in Mexiko!
Für den organisierten Klassenkampf, Schulter an Schulter mit all unseren Brüdern, Schwestern und Genoss_innen, überall auf der Welt!

Hoch die internationale Solidarität!

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

#INFO-Seite online!

Alle #INFO-Broschüren der MAT gibts zum Download unter infomat.blogsport.de