Lesekreis

Die Texte unserer Lesekreise können auf der Seite aktheorie.blogsport.de
nachgelesen werden.

Archiv

Seit ihrer Gründung im Frühjahr 2009 sieht sich die Marxistische Aktion Tübingen immer wieder aggressiver Polemik und öffentlichen Diffamierungen ausgesetzt. Dies ist zunächst nicht weiter verwunderlich. In einem Land, in dem jedes Kind den Antikommunismus förmlich mit der Muttermilch eingeflößt bekommt, werden wir unsere Position immer gegen geschichtsverfälschende, reaktionäre und verunglimpfende Angriffe verteidigen müssen. Das bürgerliche Repertoire, bevorzugt in das wissenschaftliche Deckmäntelchen der Totalitarismustheorie gehüllt, reicht dabei von gängigen anti-linken Klischees („antidemokratisch”, „asozial”, „gewaltbereit” etc.) bis hin zur handfesten Gleichsetzung von Kommunist_innen und Nazis, wie es sich zum Beispiel in Formulierungen wie „rot lackierte Faschisten” oder der Rede von der DDR als der „zweiten deutschen Diktatur” rhetorisch manifestiert.

(…ganzen Text lesen…)

Ein Gutteil der gegen uns gerichteten Angriffe und Polemiken scheinen uns sowohl inhaltlich als auch gemessen an ihrer potentiellen Wirkung keiner öffentlichen Replik oder sonstigen Richtigstellung zu bedürfen. Wir gedenken nicht, in Zukunft noch weiter Zeit und Energie in die Auseinandersetzung mit diesem ex-linken Phänomen und seinen letzten Anhänger_innen zu investieren. Es gibt für antikapitalistische Linke in der Region (und auf der ganzen Welt) zur Zeit mehr als genug wichtigere Kampffelder. Das mag enttäuschend sein für diverse Tübinger Blogger_innen und Internetaktivist_innen, aber wir sind damit fertig mit den „Antideutschen”.

Hier findet sich unser ausführlicher Text zur Entwicklung der „Antideutschen”: „Good bye, Lenin!” Vom „Abbruchunternehmen der Linken” ins rechte Lager. Eine Kritik „antideutscher” Ideologie und Praxis

UPDATE: Die Tageszeitung junge welt veröffentlichte am 04.07.2011 in ihrer Rubrik Politisches Buch” eine Rezension unserer Broschüre – wir bedanken uns hierfür recht herzlich!

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

#INFO-Seite online!

Alle #INFO-Broschüren der MAT gibts zum Download unter infomat.blogsport.de