Lesekreis

Die Texte unserer Lesekreise können auf der Seite aktheorie.blogsport.de
nachgelesen werden.

Archiv

Im Gedenken an den Genossen Josef Eisenbauer, Kommunist, Antifaschist und Freiwilliger in den Interbrigaden im Spanischen Bürgerkrieg – am 10. Dezember im Alter von 94 Jahren verstorben.

Am 17. Juli 1936 erhebt sich von Nordafrika aus die faschistische Militärrevolte unter Führung General Francos gegen die junge Spanische Republik. Etwa die Hälfte des spanischen Territoriums fällt in die Hände der Faschisten. Im übrigen Spanien wird der Putsch durch mutige Aktionen der linken Kräfte und der organisierten Arbeiter_innenschaft niedergeschlagen. In Madrid und Barcelona gehen Zigtausende auf die Straße. Spontan bilden sich Milizen und Kampftrupps. Barrikaden werden errichtet, Frontlinien notdürftig befestigt, Fabriken besetzt und Waffen an die Bevölkerung ausgegeben. Das Land befindet sich im Bürgerkrieg. Hitler und Mussolini sichern Franco ihre Unterstützung zu. Die Spanische Republik bleibt vorerst ganz auf sich allein gestellt. Damit ist der Vorabend des blutigsten Kapitels der Geschichte Europas und der Welt unweigerlich angebrochen.

[ ganzen Text lesen ]

Ende Januar wäre Josef Eisenbauer zu uns nach Tübingen gekommen, um im Rahmen einer gemeinsamen Veranstaltung mit der VVN-BdA als Zeitzeuge von seinen Erlebnissen im Spanischen Bürgerkrieg zu berichten.

Am 19. Dezember erreichte uns schließlich die Nachricht seines plötzlichen Todes. Er ist am 10. Dezember im Alter von 94 Jahren in seiner Heimatstadt Wien verstorben. Wir wollen hiermit unsere aufrichtige Trauer und Betroffenheit über diesen plötzlichen Verlust zum Ausdruck bringen und seinen Freund_innen und Hinterbliebenen unser herzliches Beileid aussprechen.

Als Antifaschist_innen betrachten wir es als unsere Pflicht und unsere Aufgabe, die Erinnerung an Menschen wie Josef Eisenbauer – an ihren Mut, ihre Konsequenz und ihre Entschlossenheit – lebendig zu halten und weiter zu tragen. Ihrem Andenken sehen wir uns verpflichtet! Hoch die internationale Solidarität!

No Pasarán!

Marxistische Aktion Tübingen

Zusatzmaterial:

Radiointerview mit Josef Eisenbauer

Gespräch mit Josef Eisenbauer auf Youtube (Teil 1-4)

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

#INFO-Seite online!

Alle #INFO-Broschüren der MAT gibts zum Download unter infomat.blogsport.de