Lesekreis

Die Texte unserer Lesekreise können auf der Seite aktheorie.blogsport.de
nachgelesen werden.

Archiv

Wir zahlen nicht für die Krise des Kapitalismus – Die Banken und Konzerne sollen sie bezahlen!

Heute, am 23. 07. um 15.00 Uhr, bezog vor der Filiale der Deutschen Bank am Lustnauer Tor das Kommando Robin Hood Stellung, um der krisengebeutelten Bevölkerung ihr Geld zurückzugeben. Ein Aktivist hatte sich als Robin Hood verkleidet, die anderen trugen weiße Theatermasken und ein Transparent mit der Aufschrift „Wir zahlen nicht für eure Krise“.

Die AktivistInnen verteilten symbolisch fotokopierte Geldscheine an die PassantInnen, um zu verdeutlichen, dass nicht Geldmangel das Problem ist: Die Banken machen Milliardenprofite, während wir den Gürtel immer enger schnallen sollen. Es sollte klar werden, dass geeinter Kampf für eine Umverteilung der Krisenlasten von unten nach oben den einzigen Weg darstellt.

Kommando Robin Hood empfiehlt: Enteignet die Enteigner!

Die Aktion war Teil des Protestes des Tübinger Bündnisses „Wir zahlen nicht für Eure Krise“ http://nichtfuereurekrise.wordpress.com/

Das Bündnis trifft sich wieder am Mittwoch, 8. September 2010 um 19 Uhr im Linken Forum (Am Lustnauer Tor 4).

Mehr über die Aktion unter: http://www.marxistische-aktion.de/?page_id=200

oder auf TueInfo: http://www.jpberlin.de/tueinfo/cms/node/19218

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

#INFO-Seite online!

Alle #INFO-Broschüren der MAT gibts zum Download unter infomat.blogsport.de